post-title Freizeitangebote im Val di Fiemme 2018-05-11 13:30:41 yes noGepostet von

Freizeitangebote im Val di Fiemme

Das Val di Fiemme oder Fleimstal ist bekannt vor allem als viel frequentiertes Wintersportgebiet. Doch sehr günstige Lage und die landschaftlichen Begebenheiten schaffen unzählige Möglichkeiten zur attraktiven Freizeitgestaltung und Aktivität im Fleimstal an der frischen Luft zu jeder Jahreszeit. Im Sommer können hier Wanderer, Mountainbiker, Reitsportler und Kletterer ihre Aktivitäten ausleben.

Gepostet von

Das Val di Fiemme oder Fleimstal erstreckt sich von den Dolomiten und den Fleimstaler Alpen im italienischen Trentino bis nach Südtirol hinein. Bekannt ist die Region vor allem als viel frequentiertes Wintersportgebiet. Doch aufgrund seiner Lage und der landschaftlichen Begebenheiten bietet das Fleimstal Möglichkeiten zur attraktiven Freizeitgestaltung und Aktivität an der frischen Luft zu jeder Jahreszeit.

Rund um die Ortschaften Predazzo, Tesero, Valfloriana und Castello Molina di Fiemme befinden sich zahlreiche attraktive Rad- und Wanderwege, die stets auch zum Nordic Walking genutzt werden. Trekking und Bergsteigen, aufregendes Gleitschirmfliegen und rasantes Rafting, das Val di Fiemme bietet Freizeitaktivitäten für jeden Geschmack.

Entspannung und Erholung finden Urlauber in den Thermalbädern mit Spas oder bei einer Partie Golf im Fleimstal.

Wandern im Fleimstal – Touren durch traumhafte Landschaften

Charakteristisch für das Val di Fiemme sind die eindrucksvollen Felsbastionen sowie die dicht bewachsenen Waldgebiete und Wiesen in sattem Grün. Zahlreiche, gut vernetzte Wanderwege führen durch das Fleimstal. Geboten werden sowohl Touren für Anfänger als auch längere Strecken für absolute Wanderprofis.

Ein Stück Geschichte erleben Urlauber auf den Wanderwegen um die Lagoraikette bis hin zum Monte Cauriol. Hier kann ein kleines Museum besucht werden, in dem die Historie der Region zur Zeit des Ersten Weltkrieges thematisiert wird. Entlang der Gebirgskette finden sich außerdem viele Gedenkstätten und Denkmäler sowie alte Stollen und Einzäunungen.

Besonders beliebt im späten Sommer und frühem Herbst ist die relativ leichte Wandertour am Schwarzhorn und Weißhorn über dem Jochgrimm. Die Route erfordert im ersten Abschnitt Trittsicherheit, ist aber mit Ausnahme davon bei guter körperlicher Verfassung problemlos zu bewältigen. Absolutes Highlight sind hier die traumhaften Aussichten auf die Zillertaler Alpen, die Dolomitengipfel, den Gardasee und die Nonstaler Berge sowie die Ötztaler Alpen.

Von Tesero über den Cornacci führt eine anspruchsvolle Tour mit beachtlichen Höhenmetern. Zu sehen sind hier scharfkantige Hänge und viel Bewaldung. Aufgrund ihrer Schwere ist diese Route nur bei trockenem Wetter empfehlenswert.

Ein ganz besonderer Wanderweg führt im Fleimstal durch den mystisch wirkenden Klangwald mit seinen berühmten Resonanzfichten. Das Holz dieser Nadelgewächse wird für den Bau von Musikinstrumenten verwendet. Die leichte Tour startet in Predazzo und führt über den Rio Valmaggiore.

Beliebte alpine Touren im Fleimstal erstrecken sich vom Pradalago bis zum Gelato See, im Frühjahr bieten leichtere Routen um den Toblino See bis nach Calavino romantisch idyllische Panoramablicke auf grüne Wiesen und Weiher.

Nordic Walking im Val di Fiemme

Für Freunde von Nordic Walking hält das Fleimstal zahlreiche tolle Routen durch die abwechslungsreiche Landschaft bereit.

Die Route am Ufer des Lago di Serraia entlang über Rizzolaga zum Lago del Piazze bietet Gelegenheit, einheimische Wasservögel zu sehen, auf einer der einladenden Liegewiesen zu rasten und sich am Charme der naturbelassenen Region zu erfreuen.

Ebenfalls beliebt sind Strecken um den Lavaze-Pass bis zur Liegalm.

Um die kleinen und größeren Gewässer stehen unzählige Strecken zum Nordic Walking bereit, ein wenig uneben zeigen sich Routen in Richtung der bergigen Regionen. Bei Bedarf sollten hier die Nordic Walking-Stöcke gegen Trekking-Stöcke eingetauscht werden.

Es besteht im Val di Fiemme außerdem die Möglichkeit, an gemeinschaftlichen Nordic Walking-Touren teilzunehmen.

Tolle Routen für Radfahrer und Mountainbiker

Das Fleimstal verfügt aufgrund der ebenen sowie bergigen Regionen über eine Vielzahl an Routen für Freunde des Radsports in allen Schwierigkeitsgraden.

Anspruchsvolle Touren führen um die Brenta-Dolomiten über 170 Kilometer durch Wälder über Berge und Trails bei beachtlichen Höhenunterschieden.

Gemütlichere Radstrecken finden sich bestens vernetzt im Trentino vom Caldonazzosee nach Grigno oder durch das Nonstal. Die Routen führen auf teilweise neuen Straßen vorbei an Wiesen und Wäldern entlang der vielen Seeufer bis in die kleinen Ortschaften hinein.

Val di Fiemme – ein Paradies für Reitsportler

Das Fleimstal lässt sich in der wärmeren Jahreszeit auch gut zu Pferd erkunden. Urlauber haben die Möglichkeit, Tagestouren zu buchen und die farbenfrohen Blumenwiesen des Val di Fiemme mit dem unverwechselbaren alpinen Panorama im Hintergrund hoch zu Ross zu erleben.

Für Neulinge und Anfänger des Reitsports haben ortsansässige Reitschulen mehrtägige Einführungskurse im Angebot.

Zudem befinden sich im Trentino auch mehrere renommierte Reiterhotels.

Hier gibt es spezielle Angebote für Kinderreitferien.

Gleitschirmfliegen im Fleimstal

Das Val di Fiemme zeigt sich insbesondere aus der Vogelperspektive eindrucksvoll und sehenswert. Gepaart mit dem aufregenden Gefühl von Schwerelosigkeit ist das Gleitschirmfliegen im Trentino ein unvergessliches Erlebnis. Das Fleimstal bietet mit seinen zahlreichen Erhebungen ideale Startplätze natürlicher Art für Paragleiter. Zu den relevanten Spots im Val di Fiemme zählen Rozil am Schwarzhorn, Le rive/Cucal und Colle di Malgola.

Bei Flügen in Colle di Magola beginnend bieten die Sportplätze von Predazzo bequeme Landeplätze. Am Schwarzhorn steht ein Landeplatz in Masi di Calavese zur Verfügung, ebenso wie für Flüge mit Cucal als Startplatz.

Die Areale können allesamt mit dem Auto erreicht werden, eine Minuten Fußweg sind jedoch stets mit eingeplant.

Flüge können bei den ortsansässigen FlyingSchools und Paragliding-Organisatoren gebucht werden.

Hier erhalten Interessierte außerdem alle nötigen Informationen sowie umfassende Einführungen.

Bergsteigen und Klettern in den Fleimstaler Bergregionen

Bergsteigen und Klettern sind Freizeitaktivitäten, die sich im Val di Fiemme besonders lohnen.

Ob die Dolomiten oder das Lagoraigebirge, Bergsteiger erleben hier außergewöhnliche Touren durch bizarre Felsformationen und üppige Vegetation.

Ein relativ leichter Klettersteig befindet sich nahe Mezzocorona in der Nonsberggruppe.

Der Klammklettersteig ist gut abgesichert, an einigen Stellen jedoch etwas rutschig und teilweise eng. Der Höhenunterschied wird mit insgesamt 730 Metern angegeben und die benötigte Zeit beträgt circa 4 Stunden. Die Tour ist auch für Kinder ab 8 Jahren geeignet, jedoch nicht unbedingt leicht zu bewältigen.

Für erfahrene Bergsteiger und Kletterer lohnt sich der Klettersteig Via delle Bocchette Alte. Die Tour geht über zwei Tage lang und die Steigzeit beträgt etwa 10 Stunden. Beginnend in Prabonoso führt die Tour bis zur Almhütte “Maria e Alberto ai Brentei”, die als Unterkunft für die Nacht dient. Eine Reservierung ist hier erforderlich. Von dort aus geht es weiter zu mehreren Almhütten in einem Rundkletterweg, der wieder an der “Maria e Alberto ai Brentei” vorbeiführt.

Benötigt wird hier eine Kletterausrüstung.

Golf

Das Golfspiel erfreut sich im gesamten Trentino großer Beliebtheit. Darum finden passionierte Golfspieler im Val di Fiemme zahlreiche, bestens gepflegte Plätze auf verschieden großen Anlagen.

Beliebt ist der Dolomit Golf Club im Nonstal mit 18 Löchern auf rund 50 ha Grünfläche.

Der Golfclub Folgaria mit seiner 9 Loch Anlage erstreckt sich auf 5532 Metern Länge. Der Platz liegt auf dem Hochplateau von Folgaria, Lavarone und Luserna.

Weitere Möglichkeiten zum Golfspielen finden Besucher des Fleimstals auch in Pieve Tesino und Val Rendena.

Hochseilgärten und Abenteuerparks

Vor allem Kinder freuen sich in den wärmeren Monaten auf aufregende Klettererlaubnisse in attraktiv gestalteten und bestens abgesicherten Hochseilgärten. Rund um das Gebiet des Val di Fiemme finden sich zahlreiche dieser Anlagen mit Aktivitäten verschiedener Schwierigkeitsgrade für Groß und Klein.

Bekannt ist der Abenteuerpark Adventure Dolomiti in Castello Molina di Fiemme. Inmitten der Fleimstaler Bergwelt wartet die Anlage mit kreativ gestalteten Streckenabschnitten auf. Besucher finden hier Seilschwebebahnen, frei hängende Seile, tibetische Brücken und Abschnitte mit Zugrollen.

Insgesamt verfügt der Adventure Dolomiti über 61 verschiedene Parcours-Varianten in 4 Schwierigkeitsstufen mit einem separaten Teil für kleinere Kinder.

Weitere Hochseilgärten und Abenteuerparks sind im Trentino in Regazzini, San Martino di Castrozza, Gaggiolo, Polsa di Brentonico sowie Pozza di Fassa zu finden.

Thermalbäder/Wellness

Für Erholung und Entspannung ist im Val di Fiemme natürlich auch gesorgt.

In der gesamten Trentino-Region ist die heilende Kraft von natürlich entsprungenen heißen Quellen schon seit langer Zeit wohlbekannt. So bieten die ansässigen Thermalbäder rund um das Fleimstal unterschiedliche Beautybehandlungen, kurative Anwendungen und Massagen in einem entspannten und gehobenen Ambiente mit Saunalandschaften und Whirlpoolanlagen. Beliebt ist die Terme di Rabbi mit besonders eisenhaltigem Thermalwasser. Die Terme di Comano verfügt über eine große Außenanlage und ihr Thermalbad ist bekannt dafür, bei verschiedenen Hauterkrankungen lindernd zu wirken. Das Thermalwasser der Terme di Pejo soll Atemerkrankungen entgegenwirken und insbesondere bei rheumatischen Beschwerden lindernd wirken. Das noch relativ neue Thermalzentrum QC Terme Dolomiti bietet auf 4000 Quadratmetern Freiluftschwimmbecken, Klangbecken, Farbbecken, zahlreiche Wasserfälle, eine riesige Saunalandschaft mit türkischem Dampfbad und ein luxuriöses Spa für Beautybehandlungen.

Das Schwimmbad in Calavese bietet Raum für ein Training im großzügigen Sportbecken, für Kinder steht ein kleineres Nichtschwimmerbecken zur Verfügung. Zudem befinden sich dort Wasserrutschen und eine Saunaanlage sowie Wellness- und Fitnessbereich.

Rafting / Canyoning / Tubing – aufregendes zu Wasser erleben

Abenteuerlustige Wasserfreunde kommen im Avisio Rafting Park in Masi di Cavalese voll auf ihre Kosten. Hier werden verschiedene Aktivitäten rund um das nasse Element angeboten.

Zu den Leistungen des Zentrums zählen spannende Rafting-Touren, atemberaubendes Canyoning und Tubing. Der Avisio Park verfügt neben den Möglichkeiten für verschiedene Wassersportaktivitäten auch über einen Hochseilgarten.

Das Sportingcenter in Dimaro bietet außerdem Kanu- sowie Kajakfahrten auf dem Noce Fluss an.

Noch mehr Interessantes aus dem Val di Fiemme

Lädt…